Das innovativste Produkt und unser größter Umsatzträger ist sicherlich die Pergola Markise  PEREA P40 aus dem Outdoorliving Bereich von WAREMA. Die schienengeführten und vorn mit Stützen ausgestatteten Pergolamarkisen schaffen eine ganz besonderes, textiles "draußen wohnen Gefühl" auf Ihrer Terrasse und eignen sich besonders:

  • für große Terrassen bis BxA 6,5 x 5 m bzw. 5 x 7 m  
  • auch für schmale Terrassen mit großer Tiefe sind Sie ideal
  • sie können mehr Windlast vertragen als die klassischen Markisen und
  • sie können bei ausreichend Neigung oder absenkbaren Pfosten auch bei mäßigen Regen genutzt werden
  • auch bei, für Markisen eher ungünstigen Montagebedingungen, lassen sich die Pergola Markisen sicherer montieren 
  • optisch besonders reizvoll ist für viele Kunden die Variante mit den gebogenen Laufschienen
  • aber auch die klassisch geraden Schienen werden je nach Baustil nachgefragt 
  • eine tolle Ergänzung ist das optionale Volantrollo im Frontprofil mit Kurbel oder Funkmotor
  • auch die LED Lichtsysteme, die seitlich oder hinten möglich sind und ein angenehmes, gemütliches Licht in den Abendstunden bieten oder auch in der dunklen Jahreszeit den Außenbereich dezent zu illuminieren können sind  eine gute Alternative gegenüber z.B. Fassadenleuchten die mehr Schmuck als Nutzen bieten, oder für die man gar keinen Strom mehr dekorativ an die Wand bekommt.
  • Wer die Pergola auch nutzen will, um z.B. bei Abwesenheit die Terrassentüren und die Terasse zu beschatten, kann für den Fall der Fälle einen dezent auf den Schienen sitzen Windsensor mit bestellen, damit bei aufkommenden Böen oder starkem Wind die Pergola automatisch einfährt und keinen Schaden nimmt
  • ... und in unserer Ausstellung haben Sie die Möglichkeit die P40 mit gebogenen Schienen anzuschauen.

Detailinfo:  Katalog P40.pdf


Das neueste Produkt und sicherlich das Produkt mit den größten Umsatzsteigerungen der Saison ist die Pergola Markise  PEREA P60 aus dem Outdoorliving Bereich von WAREMA. Das 100% wasserdichte und transluzente Tuch macht diese Pergola zu einem echten Allrounder für Sonnen-, BLend- und Windschutz, bis hin zum effektiven Regenschutz auch bei richtig viel Regen (bis 56l/h). 

Katalog P60.pdf

  • für Terrassen bis BxA 6 x 5 m
  • gerade Schienen mit der Option von dimmbaren LED Strips für indivduelle Lichtideen
  • serienmäßige Bespannung aus dem 100% wasserdichten und transluzenten Sunworker Cristall
  • vorderes Portal mit integrierter Regenrinne zur Ableitung des Regenwasser durch eine der Stützen. 
  • hohe Windstabilität (Windwiderstandsklasse 3 gemäß DIN 13561),
  • die seitliche Führung des Behang in den Schienen (secudrive) verbessert die Tuchspannung und vermindert die Tuchbewegungen bei Wind
  • Zur Montage wandseitig gegen die Wand, unter Balkon oder auch an Dachsparren
  • wandseitig auch mit Wandanschlußprofil möglich
  • wird der Behang nicht benötigt wickelt er sich hinten in einer dekorativen Kassette auf .
  • vorn- und seitlich sind Senkrechtmarkisen als Wind-, Blend- und Sichtschutz möglich, auch zum nachrüsten.

Katalog Perea.pdf


Noch größere Flächen kann die neue Pergola Markise  PEREA P70 aus dem Outdoorliving Bereich von WAREMA abdecken. Auch hier macht das 100% wasserdichte und transluzente Tuch diese Pergola zu einem echten Allrounder wenn es um Schutz vor zuviel oder blendender Sonne, Wind und richtig viel Regen (bis 56l/h) geht. Im Gegensatz zur P60 handelt es sich hier  jedoch um ein textiles Terrassen-Faltdach, dessen Querprofile das Tuch auf Spannung hält.

  • für Terrassen bis BxA 6 x 6 m als 1-Feldanlage mit nur 2 Stützen möglich
  • an den Querprofilen können auch LED Lichtschienen montiert und individuell per Funk gedimmt erhellen
  • auch hier entwässert der Behang in die verdeckte Rinne des vorderen Portals
  • wird der Behang nicht benötigt fährt er in Falten nach hinten und parkt unter einem entsprechenden Wetterschutzdach
  • vorn- und seitlich sind Senkrechtmarkisen als Wind-, Blend- und Sichtschutz möglich, auch zum nachrüsten.

Katalog Perea.pdf


Hinweise:
Da einige Bauämter in der Region Hannover mittlerweile auch für Pergolasysteme Bauanträge verlangen und andere wieder nicht, empfehlen wir Ihnen das Sie, bevor Ihre Planungen richtig starten, mit Ihrem  Bauamt Kontakt aufnehmen um zu klären, welche Möglichkeiten Sie für Ihr Grundstück haben.

Wenn die regennassen Pergolabehänge eingefahren werden oder nicht komplett ausgefahren sind, ist es möglich, das Wasser abropft in Bereichen, die im komplett ausgefahrenen Zustand eigentlich trocken wären. Je nach Wetterlage kann sich beim Terrassen-Faltdach  auch Wasser in den Falten sammeln, das beim ausfahren auch seitlich ablaufen könnte.

Bei Frost, Schnee und Eis sind die Pergolasystem nicht bedienbar, um Schäden durch die Kälte zu vermeiden.